Monate: Juni 2020

Schaschlik

Denke ich an Pommesbude, dann habe ich auch automatisch den Duft von Schaschlik in der Nase. Im heutigen Artikel möchte ich mein Schaschlik präsentieren, wie ich es auf dem Grill zubereite. Vom Geschmack und auch vom Geruch steht es der Pommesbude um nichts nach und ich verwende außerdem keine Zutaten mit Geschmacksverstärkern. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich dieses Essen super gut vorbereiten lässt und so auch für Gartenpartys hervorragend geeignet ist. Zutaten für 5-6 Spieße 1 kg Schweinefleisch (Nacken oder Rücken) 20 g BBQ-Rub (z.B. „Alleskönner“ von Grevenwurz) 4 Paprikas 4 große Zwiebeln 600 ml Gemüsebrühe 30 g Honig 30 g Zuckerrübensirup 50 ml Weißweinessig 40 ml Worchestersauce 1 Tube Tomatenmark 3 TL Paprikapulver, edelsüß 1 TL Currypulver 1/2 TL Cayennepfeffer Olivenöl Zubereitung Zunächst das Fleisch parieren und dann in Würfel mit einer Kantenlänge von etwa 3 cm schneiden. Eine Sache noch zum Fleisch: Ich bevorzuge Schweinenacken, meine Frau mageren Schweinerücken. Ich glaube, viele Männer an den Grills da draußen kennen das Dilemma! Mein Vorschlag, um den familiären Frieden zu wahren: Verwendet beides je …

Daddy’s BBQ-Sauce: Orange-Whisky-Style

Schon häufiger habe ich mich an hausgemachte BBQ-Sauce gewagt. Bislang allerdings immer nur mit mäßigem Erfolg. Die Saucen waren nicht schlecht, aber auch nie so wirklich der Kracher, dass man sagen könnte: „Den Aufwand nehme ich in Kauf und greife nicht auf Fertigsaucen zurück.“ Deswegen freut es mich nun umso mehr, dieses Rezept einer leckeren, sticky-fruity BBQ-Sauce hier vorzustellen. Ich bin begeistert! Zutaten: 200 g Muscovado (Vollrohrzucker) 200 g Tomatenketchup 200 ml ungesüßten Apfelsaft 100 ml Whisky 2 Orangen 4 EL Worchestersauce 4 EL Apfel Balemasam (Balsamessig) 2 TL Senf 1 TL Chipotle-Tabasco Salz (nach Geschmack) Zubereitung Die Zubereitung ist natürlich denkbar einfach. Die Orangen entsaften. Vielleicht habt Ihr ja einen coolen vollautomatischen Entsafter; bei mir geschieht das noch in Handarbeit. Danach den Saft in einen Topf umfüllen und die restlichen Zutaten dazugeben. Beim Salz lohnt es sich abzuschmecken. Ich habe nur eine kleine Prise hinzugegeben, da die Worchestersauce schon Salz mitbringt und das von Sauce zu Sauce variieren kann. Ich koche die BBQ-Sauce auf dem COBB-Premier-Gasgrill einmal auf und lasse sie im Anschluss bei …

Mai 2020

Da liegt der schöne Mai nun auch schon wieder hinter uns. Ich hoffe, Ihr konntet das gute Wetter genießen und es geht Euch gut. In normalen Jahren hätten nun die ersten Grillevents und -meisterschaften stattgefunden. Da in diesem Jahr aber alles anders ist, bleibt nichts weiter übrig, als selbst zu grillen. Und das haben wir getan. Im folgenden Monatsresumee möchte ich das wieder kurz dokumentieren. Viel Spaß! Euer Marc Werbehinweis Da auf manchen Bildern Produkte zu erkennen sind, die ich verwendet habe, muss ich darauf hinweisen, dass der Beitrag Werbung enthält. Ich werde aber von keinem Hersteller unterstützt und kaufe alles selber. Alle Produkte habe ich entweder selbst zum ersten Mal ausprobiert oder bin schon lange von ihnen überzeugt.